Sparkasse Südholstein: Umbau statt Neubau

Die Karstadt-Ruine in Neumünster wird zu einem modernen Büro- und Geschäftshaus umgewandelt, mit einer Sparkassenfiliale, Büroräumen, einer Stadtbücherei und Gastronomiebetrieben.
von Nils Jona Lange, 26. April 2023

Eine belebte Innenstadt: Karstadt-Ruine in Neumünster wird zu modernem Büro- und Geschäftshaus umgewandelt

Ein pulsierendes Stadtzentrum ist der Herzschlag jeder Gemeinde. In Neumünster steht ein aufregendes Projekt bevor, das eine neue Ära für die Innenstadt einläuten wird. Die lang verwaiste Karstadt-Ruine wird zu einem modernen Büro- und Geschäftshaus umgestaltet, das das Potenzial hat, die Attraktivität der Stadt erheblich zu steigern. In diesem ambitionierten Vorhaben spielen die Sparkasse Südholstein und die Stadtbücherei eine entscheidende Rolle.

Visualisierung: TCHOBAN VOSS ARCHITEKTEN BDA

Die Sparkasse Südholstein wird einen beträchtlichen Teil der Fläche nutzen und somit das Zentrum für Finanzdienstleistungen in der Region werden. Eine moderne Filiale wird eröffnet, die sowohl Privat- als auch Firmenkunden umfassende Services bieten wird. Damit wird die Sparkasse zu einer zentralen Anlaufstelle für alle finanziellen Belange in Neumünster. Doch das ist noch nicht alles.

Die oberen Etagen des Gebäudes werden in Büroräume für die Mitarbeiter:innen der Sparkasse umgewandelt. Dadurch entsteht ein praktisches Arbeitsumfeld in direkter Nähe zur Hauptgeschäftsstelle. Die räumliche Nähe fördert die Zusammenarbeit und Effizienz, was letztendlich den Kund:innen zugutekommen wird.

Die Einbeziehung der Stadtbücherei ist ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Projekts. Der Umzug der Stadtbücherei in das neue Gebäude wird einen kulturellen Treffpunkt schaffen, der Bildung und Lesekultur fördert. Die Integration von Büchern und Wissen in das pulsierende Stadtzentrum wird den Bewohner:innen und Besucher:innen von Neumünster neue Möglichkeiten bieten.

Neben den finanziellen und kulturellen Elementen ist auch Gastronomie ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Auf der zum Teich zugewandten Seite des Gebäudes werden Gastronomiebetriebe entstehen. Dies schafft nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern lädt auch zum Verweilen und Genießen ein. Eine attraktive Aufenthaltsatmosphäre wird geschaffen, die es den Menschen ermöglicht, die Innenstadt zu erleben und zu genießen.

Das Projekt hat eine geplante Fertigstellung im Jahr 2025.

Es ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der Innenstadt von Neumünster. Mit der Umwandlung der Karstadt-Ruine in ein modernes Büro- und Geschäftshaus wird ein Signal gesetzt, dass die Stadt aktiv daran arbeitet, ihr Stadtzentrum zu revitalisieren und zu einem lebendigen Ort zu machen.

Die Transformation der Karstadt-Ruine ist ein Beweis für den Wandel und die Innovationskraft von Neumünster. Es ist ein starkes Signal an alle, dass die Stadt in die Zukunft investiert und ihre Bürger:innen ermutigt, ihre Innenstadt zu lieben und zu nutzen. Neumünster wird zu einem Ort, an dem man arbeiten, einkaufen, lernen und genießen kann - ein Ort, an dem das Herz der Stadt schlägt.

Quelle: Sparkasse Südholstein

Die Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner hatten die Möglichkeit, über die Gestaltung der neuen Hauptstelle der Sparkasse abzustimmen. Nach einer zweiwöchigen Abstimmung steht fest: Die roten und weißen Klinker der Variante B haben mit 63,2 Prozent der Stimmen gewonnen.

Quelle: Sparkasse Südholstein

Ein bedeutender Meilenstein wurde am 1. Juni mit dem Beginn des umfangreichen Teilabbruchs des ehemaligen Karstadt-Gebäudes erreicht. Die beiden Bagger haben ganze Arbeit geleistet und etwa ein Drittel des hinteren Teils des Gebäudes abgerissen. Dieser Schritt war notwendig, um aus den ehemaligen dunklen und fensterlosen Warenhausflächen helle und gut belichtete Büroflächen zu schaffen. Zusätzlich wurde das vierte Obergeschoss aufgrund der mangelhaften Bausubstanz entfernt, jedoch wird es zu einem späteren Zeitpunkt wieder neu errichtet. Dieser Umbau stellt einen bedeutenden Fortschritt für das zukünftige Büro- und Geschäftshaus dar.

Weitere Beiträge